#2.3 – Das groẞe Redesign

by 3. May 2018Changelog

Vmaxpro VBT

Version 2.3 – das wahrschein­lich größte, schönste und beste Update unserer App – ever. Wir haben unge­fähr alles was man sehen kann angepackt und wenn man es nicht sehen kann, haben wir trotzdem auch da Hand angelegt. Alte Hasen werden sich vielle­icht erstmal etwas umori­en­tieren müssen, werden aber z.B. die neue Train­ingsüber­sicht auf dem iPad lieben. Aber vor allem Neulingen möchten wir den Einstieg deut­lich erle­ichtern.

Große Teile der Code­basis wurden in neues schönes Swift über­setzt. Dadurch können wir langs­fristig gesehen viele Dinge schneller umsetzen. Wie man recht schnell erkennen dürfte, hat sich auch optisch einiges getan. Inge­samt sollte das gesamte Design jetzt in sich geschloßener wirken und passt besser zur “Corpo­rate Iden­tity”. Viele Funk­tionen, welche vormals recht versteckt waren, sollten nun deut­lich besser und intu­itiver zu erre­ichen sein. Swiped und drückt mal auf alles was euch so vor die Finger kommt.

Niemand ist perfekt und deshalb bitten wir euch Trainierende da draußen, um reich­lich Feed­back wenn Fehler auftauchen sollten. Wer möchte, kann auch die App-Analyse anstellen. Das hilft unheim­lich, um Fehler zu finden und zu beseit­igen. Wir sind für alles dankbar!

Vmaxpro Technikanalyse

Changelog

++ Train­ingsüber­sicht im Card-Design.
++ Neuer Flow für das Anlegen einer Übung.
++ Übungen werden jetzt in Typen mit jeweils eigenen Werten für Wieder­hol­ungspausen und Mindesthöhen gespe­ichert. Dafür müsst ihr erstmal jede eurer Übungen vor der ersten Benutzung einordnen. Es wird sich lohnen – zukün­ftig! Wirk­lich… ?
++ Der maxi­male “Velocity Drop” kann eingestellt und angezeigt werden. ??
++ Große Anzeige von Geschwindigkeiten und des “Velocity Drops” inner­halb eines Satzes.
++ Gleichzeitige Ansicht von Sätzen und Einzel­wieder­hol­ungen auf einem Screen (iPad). ?
++ Statusleiste für das Training mit allen dafür rele­vanten Funk­tionen (Swipe nach links), wie Kamera, Sound und unserem virtuellen Coach. Es sollte nun auch optisch deut­lich klarer sein wann der Sensor bereit ist.

// Unzäh­lige Funk­tionen wurden für eine bessere Bedi­enung und Erfahrung angepasst