Neue Funktionen für Teams und Trainer

von | 30. Sep. 2019

Unser Update mit der Versionsnummer 3.3 bringt einzigartige Features für Teams, individuelleres geschwindigkeitsbasiertes Training, Verbesserungen bei 1RM-Berechnungen, KI-Vorschlägen und natürlich haben auch wir jetzt einen Dark Mode.

Until now, we always had the problem that with every sensor used, an iOS device had to be avail­able at the same time. Subscribers of the Vmaxpro Team and Vmaxpro Science exten­sions can now connect up to 3 sensors to an iPad or iPhone at the same time. In a team you can track up to stations with an iPad (only possible on the iPad). Training scien­tists can, for example, attach 3 sensors to different joint points and record them synchro­nously (also possible on the iPhone). For teams, we are also testing a new mass data export, which makes it possible to export training data of several athletes indi­vid­u­ally. This func­tion will later be extended to Vmaxpro Trainer.

Coaches who have dealt more inten­sively with velocity-based training have long asked for a mode in which they can define VBT training para­me­ters them­selves. This can now be done in the form of a self-defined velocity range, velocity drop, minimum velocity and maximum number of repe­ti­tions.
Die restlichen Änderungen finden eher unter Haube statt und beschäftigen sich größtenteils damit Berechnungen für 1RMs und KI-Vorschläge für nicht Langhantel-Übungen stabiler zu gestalten.

Außerdem sind die Arbeiten für unsere Android-Version in vollem Gange. Wir werden, sobald bereit zu aller erst mit einer Beta-Version an der Start gehen. Wenn es so weit ist, geben wir euch über unsere diversen Kanäle Bescheid.

von Torsten Linnecke

Diese verwandten Beiträge auschecken

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Comments

0 Kommentare