Trainings­steue­rung

Gesteu­er­tes Kraft­trai­ning

  • Die Klassi­fi­zie­rung der Kraft­fä­hig­kei­ten anhand von Ausfüh­rungs­ge­schwin­dig­kei­ten hilft Trainings­in­hal­te in Ausrich­tung auf das Trainings­ziel zu optimie­ren.
  • Visuelles und akusti­sches Echtzeit-Feedback zu jeder einzelnen Wieder­ho­lung ermög­licht eine effektive und effizi­en­te Steuerung des Kraft­trai­nings.
  • Die Berech­nung des Gesamt­vo­lu­mens und der Wieder­ho­lungs­an­zahl helfen einen optimalen Trainings­reiz sicher­zu­stel­len.

    Intui­ti­ves Training

    • Trainings­in­hal­te lassen sich über Angaben letzter Trainings­zeit­punk­te und dem aktuellen Trend einer Übung intuitiv wählen.
    • Direkte Aussagen zur Bereit­schaft und Tagesform eines Athleten vom ersten Aufwärm­satz an ermög­li­chen sofortige Anpas­sun­gen des Trainings.

    Virtu­el­ler Coach

    • Vorschlä­ge für die Trainings­last und Wieder­ho­lungs­an­zahl
    • Anzeige der Pausen­zeit für das gewählte Trainings­ziel
    • Optimale Reizset­zung durch Zielvor­ga­be der Einzel­wie­der­ho­lun­gen

    Geschwin­dig­keits­ori­en­tier­tes Kraft­trai­ning

    Vorteile

    • Diffe­ren­zier­tes Training einzelner Kraft­fä­hig­kei­ten
    • Berück­sich­ti­gung der Tagesform
    • Aussagen über Kraft­de­fi­zi­te
    • Beim geschwin­dig­keits­ori­en­tier­ten Kraft­trai­ning (VBT) basiert die Einord­nung der einzelnen Kraft­fä­hig­kei­ten auf der durch­schnitt­li­chen Bewegungs­ge­schwin­dig­keit einer Wieder­ho­lung unter der Annahme, dass der Athlet mit maximal möglicher Geschwin­dig­keit unter gleich­zei­tig korrekter Technik agiert. *
    • Als Beispiel reagiert der Körper in einem Bereich zwischen 0.6 und 0.8 m/s primär mit einer Steige­rung der Explo­siv­kraft.
    • Die einzelnen Fähig­kei­ten, welche einen Sportler in seiner Sportart prägen, lassen sich so sehr diffe­ren­ziert trainie­ren. Fußballer trainie­ren beispiels­wei­se häufig im Bereich der Explo­siv­kraft, um ihr gesamtes Potential auf dem Spielfeld nutzen zu können. Kampf­sport­ler trainie­ren hingegen zu großen Teilen im Schnell­kraft­bre­reich.
    * Eine korrekte Technik in den Übungen ist Voraus­set­zung, hierzu ist die profes­sio­nel­le Einfüh­rung in die jewei­li­gen Übungen zwingend erfor­der­lich und eine gewisse Trainings­er­fah­rung. In Kombi­na­ti­on mit dem VBT entfaltet die Langhan­tel ihr gesamtes Potential für Gesund­heit und Leistung!
    “Der Virtuelle Coach übernimmt jederzeit die gesamte Trainings­steue­rung.”

    Techni­kana­ly­se

    Hantel­orts­kur­ve

    • Die Sagit­tal­pro­jek­ti­on der Hantel­orts­kur­ve liefert umfas­sen­de Rückschlüs­se auf die Übungs­aus­füh­rung und ermög­licht mit einem Echtzeit-Feedback die Möglich­keit direkter Anpas­sun­gen innerhalb eines Satzes.
    • In einer 3D-Ansicht ist zusätz­lich zu der reinen Hantel­po­si­ti­on im Raum auch eine mögliche Verdre­hung oder Neigung dieser abzulesen und ermög­licht sehr detail­lier­te Analysen.

    Video­ana­ly­se

    • Neben der reinen Ermitt­lung kinema­ti­scher Parameter können über das iOS-Gerät automa­tisch Videos aus belie­bi­gen Winkeln aufge­zeich­net werden.
    • Diese Videos werde synchro­ni­siert mit den kinema­ti­schen Messwer­ten darge­stellt. Zu jedem Zeitpunkt des Videos stehen die Geschwin­dig­keit, Beschleu­ni­gung und Position bereit.

    Schwach­stel­len­ana­ly­se

    • Zu jeder einzelnen Wieder­ho­lung stehen Verläufe der Geschwin­dig­keit und Beschleu­ni­gung über den Bewegungs­um­fang zur Verfügung. Anhand dieser sind z.B. Beschleu­ni­gungs­ein­brü­che abzulesen und direkt im Training zu adres­sie­ren.

    Weitere Features

    Gruppen­trai­ning

    • Kleine Trainings­grup­pen, betreut von einem Trainer oder der Gruppe selber, können schnell und einfach mit einem einzigen Vmaxpro System und einem mobilen Endgerät betreut und gesteuert werden. An einer Hantel trainie­rend, muss lediglich der Athlet in der App durch Antippen gewech­selt werden und ggf. das Trainings­ge­wicht angepasst werden.
    • Größere Trainings­grup­pen oder ganze Mannschaf­ten werden idealer­wei­se in Stationen aufge­teilt und mit je einem Vmaxpro System betreut. Anschlie­ßend können alle Daten direkt über Export- und Import­funk­tio­nen auf dem mobilen Enderät des Trainers zusam­men­ge­führt werden.

    Leistungs­dia­gnos­tik

    • Für diagnos­ti­sche Maßnahmen können perso­na­li­sier­te PDFs direkt aus der Vmaxpro App heraus erstellt werden. Das Firmen- oder Insti­tuts­lo­go sowie e-Mail-Adresse und Website werden direkt eingefügt.
    • Alle aufge­nom­men Daten können weiterhin im Tabel­len­for­mat expor­tiert und am PC weiter aufbe­rei­tet und indivi­du­ell analy­siert werden.

    Super­kom­pen­sa­ti­ons­kur­ve

    • Testweise können Reaktio­nen eines Athleten auf ein hartes Training erfasst werden. Hierzu sind nach dem Training täglich subma­xi­ma­le Sätze mit 30-40% 1RM durch­zu­füh­ren. Auf Basis der Geschwin­dig­keit wird die Tagesform ermittelt. So lassen sich Anpas­sungs­er­schei­nun­gen abbilden und der nächste Trainings­reiz kann zeitlich ideal gesetzt werden.

    Neuro­mus­ku­lä­re Aktivität

    kommt noch

    Start optimi­zing your training now!