Häufig gestellte Fragen

Viele Fragen errei­chen uns des Öfteren. Schaue deshalb bitte zuerst in die häufig gestellten Fragen, ob deine Frage bereits beant­wortet wurde.

FAQ Illustration

Wenn deine Fragen hier nicht beant­wortet werden konnten, kannst du uns auch eine Nach­richt über unser Kontakt­for­mular schi­cken. Wir werden dir dann schnellst­mög­lich weiter­helfen.

Produkt

Warum erhalte ich als Kunde der ersten Stunde nicht automatisch die Vmaxpro Trainer-Erweiterung?
Wir vergeben diese Erwei­te­rung auto­ma­ti­siert aufgrund gewisser Para­meter. Aufgrund von bestimmten Umständen kann es manchmal sein, dass diese nicht erfüllt werden und dann keine Lizenz vergeben wird. Schreibt uns in dem Fall einfach eine Mail und wir akti­vieren die Erwei­te­rung für euch manuell.
Warum werden Wiederholungen immer wieder nicht aufgenommen?
  1. Machst du vor jeder Wieder­ho­lung eine kurze Pause mit entspre­chender Ruhe­lage der Hantel? Dies ist bei älteren Sensor­ge­nera­tionen und nach starken Impacts notwendig. Achte am besten auf den Indi­kator in der Train­ins­leiste.
  2. Ist die Mindest­strecke für das Zählen einer Wieder­ho­lung in den Einstel­lungen korrekt ausge­wählt?
  3. Bist du während der Aufnahme mit einem Blue­tooth-Kopf­hörer oder ähnli­chem verbunden? Gewisse Modelle nehmen so viel Band­breite, dass Vmaxpro nicht mehr genug Daten empfangen kann, um deine Wieder­ho­lungen zu erkennen.
Warum werden sehr langsame exzentrische Bewegungen nicht aufgezeichnet?

Unser Mess­prinzip, mit dem hohen Anspruch an Genau­ig­keit der Daten, hat gewisse physi­ka­li­sche Grenzen, in denen es zuver­lässig arbeitet. Sehr lang­same exzen­tri­sche Bewe­gungen in Kombi­na­tion mit einer schnellen konzen­tri­schen Phase können zu Fehl­auf­nahmen führen.

Warum stimmt mein 1-RM nicht bzw. springt stark?
  1. Das 1-RM berechnet sich aus Geschwin­dig­keiten bei unter­schied­li­chen Lasten und der lang­samsten Ausfüh­rungs­ge­schwin­dig­keit. Diese wird begin­nend mit 0.5 m/s ange­nommen und passt sich mitler­nend an.
  2. Bewusst langsam ausge­führte Wieder­ho­lungen mit leichtem Gewicht führen zu Fehl­ein­schät­zungen.
  3. Wurden alle Gewichte korrekt einge­tragen?
  4. Jede Varia­tion einer Übung, z. B. Knie­beuge bzw. Front­knie­beuge muss als sepa­rate Übung ange­legt werden, um valide Aussagen zum 1-RM treffen zu können.
Wie lange hält der Akku?

Im Normal­fall hält der Akku bei Sensoren der älteren Genera­tion rund 4 Stunden im Trai­ning. Diese Zeit kann aufgrund äußerer Umwelt­ein­flüsse, wie nied­rige Tempe­ra­turen geringer ausfallen.

Nicht jede Entla­de­kurve der Akku Chargen ist absolut iden­tisch, wodurch die App den Lade­zu­stand teil­weise falsch anzeigen kann.

Sollten dauer­haft sehr geringe Akku­lauf­zeiten auftreten, kontak­tiert uns bitte und wir finden gemeinsam eine Lösung.

Unsere neue Sensor­ge­nera­tion hat eine signi­fi­kant verbes­serte Akku­lauf­zeit und sollte in der Hinsicht keine Probleme aufweisen.

Welche Übungen können aufgezeichnet werden?

Es gibt keinerlei Einschrän­kung bei Art und Anzahl der Übungen, die ange­legt werden können. Zukünftig werden die verschie­denen Übungs­typen beim Anlegen indi­vi­duell abge­fragt und können dementspre­chend konfi­gu­riert werden.

Für welche Geräte und Betriebssysteme ist die App verfügbar?

Die App ist momentan nur für iOS-Geräte mit mindes­tens iOS 11 oder neuer kompa­tibel. Alle iPhones, iPads und iPod Touches, die dieses iOS unter­stützen, sind kompa­tibel.

Wo bleibt die Android-Version?
Auch wenn wir momentan leider keine Android-Version zur Verfü­gung stellen können, haben wir dies zukünftig defi­nitiv vor. Wir haben Stand jetzt nicht die notwen­digen Kapa­zi­täten für die Umset­zung. Wenn es soweit ist, werdet ihr über einen unserer Kommu­ni­ka­ti­ons­ka­näle davon erfahren. Die Android-Version ist aber defi­nitiv das große Ziel für 2019!

Wissenschaft

Es sind noch keine Fragen bei uns eingegangen.

Beginne jetzt, dein Training zu optimieren!